Schröpfen,
eine alternative chinesische Heilmethode

Schröpfen ist eine uralte Therapieform und wird bereits seit über 5000 Jahren in der Chinesischen Heilmedizin angewendet. Auch in der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) spielt das Schröpfen eine große Rolle. Beim Schröpfen handelt es sich um ein so genanntes „ausleitendes Verfahren”, Krankheiten verursachende Körpersäfte sollen beim Schröpfen über die Haut ausgeleitet werden. Zudem wird mit dieser Therapie der Stoffwechsel im Bindegewebe des behandelten Bereiches verbessert, Verhärtungen werden gelöst und das Immunsystem wird angeregt.

Wie bei anderen Heilmethoden hat Schröpfen aber auch reflektorische und neurophysiologische Effekte, bei denen die geschröpfte Stelle, mit den damit in Verbindung stehenden Organen beeinflusst werden. Somit kann Schröpfen auch hervorragend mit anderen Heilverfahren wie Shiatsu, Moxibustion und Ingwerwickeln verbinden.

Anwendungsgebiete

  • Verspannungen
  • Bandscheibenprobleme, Hexenschuss
  • chronische Kopfschmerzen, Migräne
  • Beschwerden bei der Verdauung
  • Bluthochdruck
  • Rückenleiden
  • Steigerung der Durchblutung

  © Shiatsu-4you.at 2017 Impressum